fbpx

3 Freunde und die Sache mit den Flügeln und dem Fühler

Wenn Ideen Flügel wachsen

Wir, Louis, Marc und Burak, kennen uns seit unserer Kindheit. Die Idee für WINGBRUSH entstand 2013, als Louis während seines Studiums auffiel, wie unbeliebt die Zahnzwischenraumreinigung aufgrund der umständlichen und zeitaufwendigen Anwendung ist. Gemeinsam entwickelten wir daraufhin eine Lösung zur Vereinfachung: WINGBRUSH. Der Name entstand durch das innovative Design aus zwei “Flügeln” (engl.: „wing”), kombiniert mit dem englischen Wort “brush” (deutsch: „Bürste”).
Wingbrush Gründerteam
Mund auf: Die Zähne | Wingbrush

Unser Anliegen

Wie wichtig das tägliche Zähneputzen ist, ist allgemein bekannt, die Bedeutung der Zahnzwischenraumreinigung für unsere Gesundheit ist weitaus unbekannter: Tatsächlich bilden die Zahnzwischenräume fast 30 % der Zahnoberfläche und sind für Zahnbürsten unerreichbar. Jeder Zahn hat zudem 5 Seiten, von denen die Zahnbürste nur 3 erreicht. Rückstände in den Zahnzwischenräumen sind daher häufig der Auslöser für Karies und Parodontitis. Lass deine Zahnbürste deshalb nicht allein!

UNSERE VISION

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Alltagsproblem „Zeitraubende Zahnzwischenraumreinigung“ endlich zu lösen. Unser innovatives Produkt, die WINGBRUSH Interdentalbürste, macht die Interdentalreinigung jetzt zum Kinderspiel. Denn was gibt es Besseres als gesunde & schöne Zähne für ein strahlend sauberes Lächeln. Deshalb wollen wir das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Zahnpflege und vor allem für die interdentale Reinigung nachhaltig stärken, um eure Zahnpflege langfristig zu optimieren.
Wingbrush-strahlendes Lächeln

Wingbrush in "Die Höhle der Löwen"

Ralf Dümmel investiert in Wingbrush

Das Aussehen von Louis Bahlmann ließ das Fachgebiet der Präsentation zwar erahnen, die farbenfrohe Deko und das sympathische Auftreten der drei Gründer erinnerten allerdings so gar nicht an das was man zuerst denkt. Gut gelaunt und mit interessanten Fakten zum schwierigen Thema Zahnzwischenraumpflege in Deutschland begeisterten Louis Bahlmann, Burak Dönmezer und Marc Schmitz die Löwen von Anfang an. Ralf Dümmel hatte den Dreh schnell raus und erklärte seinen Mitlöwen die komfortable Anwendung der „Flügel“. Ohnehin zeigte sich Ralf Dümmel von Anfang an fachkundig, marktsicher und begeistert und gestand „Ich bin heiß drauf, das mit euch zu machen!“ Nach kurzen Verhandlungen zum Thema Beteiligung machte er schließlich den Deal mit den begeisterten WINGBRUSH Gründern.

DETAILS ZUM DEAL